Archiv für die Kategorie ‘Berlin/Brandenburg’

Möbel spenden in Berlin

Mittwoch, 21. Januar 2015

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Ich räume ja nun den Dachboden auf und entrümpele ihn, damit er zur eigenständigen (Teil-)Wohnung meiner Wohnung ausgebaut werden kann. Dabei taten sich allerlei Möbel auf, die ich im Gegensatz zur potentiellen Untermieterin gerne sinnvoll weitergeben will. Doch dies scheint in Berlin nicht so einfach möglich zu sein, denn die ersten 3 Firmen , die wir kontaktierten und denen wir Fotos der Möbel übermittelten, haben sich seitdem gar nicht mehr gemeldet. Dabei sind es gute Möbel, die man getrost noch eine Weile weiter nutzen kann.

Erst ein Gespräch mit meinem Onkel und ein umfangreiches Mailing an ca. 30 Institutionen in Berlin führte dazu, dass ich einen Großteil der Möbel doch los wurde/werde.

Aus Fairnopoly wird Fairmondo

Donnerstag, 09. Oktober 2014

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Heute Abend bzw. eigentlich erst morgen wird die sich die ehemalige Fairnopoly e.G. einen neuen Namen geben:

FAIRMONDO

Dieser Schritt war nach anklopfen der Firma Hasbro Inc. notwendig geworden, da es sonst einen längeren Rechststreit hätte geben können, den ein Startup sicher schwer gewinnen bzw. finanzieren kann. Der neue Name wurde auf der Genossenschaftsversammlung im Juni 2014 beschlossen und wird ab jetzt offiziell im Internet benutzt.

Sonst ändert sich nichts: Wir sind und bleiben fair, legen weiterhin transparent alles offen und glauben daran, dass diese Idee immer mehr Anhänger findet. Falls jemand eine soclhe Idee unterstützen will, kann man weiterhin Genossenschaftsmitglied werden, nämlich hier: https://info.fairmondo.de/anteile-zeichnen/

Tempelhofer Feld als Genossenschaft

Donnerstag, 05. Juni 2014

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Jetzt nach der Volksabstimmung wird lang und breit darüber diskutiert, was mit dem ehemaligen Flughafen Tempelhof aka Tempelhofer Feld gemacht werden solle: Ich schlage vor eine Betreiber-Genossenschaft zu gründen, die die Bewirtschaftung und den Betrieb und ggf. auch eine gewisse Bebauung organisiert und verwaltet. Eine Genossenschaft hat den Vorteil, dass jeder Mitglied werden kann und niemand eine beherrschende Position in dieser Gesellschaft haben kann. Somit ist die Genossenschaft höchst demokratisch und jeder Berliner, ehemalige US-Soldaten die in THF gearbeitet haben, etc kann sich bei Interesse beteiligen und seine Stimme erheben. Gesetz dem Fall, dass alle Teilnehmer der Volksentscheids vom 25.5.141 sich mit 50€ an einer Genossenschaft beteiligen hätte man rund 60 Millionen2 als Startkapital für die Bewirtschaftung zur Verfügung. Wenn diese noch gut eingesetzt werden, könnte man das Tempelhofer Feld ohne Senatszuschuss unterhalten und bewirtschaften. Das entlastet die Stadt finanziell und gewährleistet einen basisdemokratischen Umgang mit dem Ergebnis des Volksentscheids.

  1. 1.148.971 Personen laut wahlen-Berlin.de []
  2. exakt 57.448.550 € []

Wohnungsnot in Berlin

Dienstag, 27. Mai 2014

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Kurz vor der Europawahl und der Abstimmung zum Tempelhofer Feld kamen natürlich zufällig Meldungen, dass es kaum noch Wohnraum in Berlin1 gäbe. Und dennoch haben die Berliner für das freie Tempelhofer Feld gestimmt. Recht haben Sie überall stehen Objekte leer, die irgendwelchen Investoren gehören und verfallen. Beispielsweise sind da die ehemalige Frauenklinik Neukölln2 und das angrenzende ehemaliges Städtisches Krankenhaus Neukölln, die ehemalige Lungenklinik Heckeshorn3 zu nennen.

Die Gebäude verfallen, weil der Investor spekuliert. Warum kann denn die Berliner Politik nicht solche Objekte reaktivieren? GGf. mit einen Beschluss, dass solche Objekte umgehend umgebaut werden müssen und falls der Investor dies nicht binnen einer gewissen Frist beginnt, wird der Deal rückabgewickelt bzw. enteignet. Bei zukünftigen Verkäufen sollte eine solche Klausel gleich einbaut werden mit der Nutzungsauflage und der automatischen Enteignung (ohne Geldausgleich) wenn nach z.B. 3 Jahren nichts passiert ist.

Ein weiteren Punkt: Warum werden denn Berliner Sozialwohngen durch die Landesbetriebe an Investoren verkauft – lieber den ehemaligen sozialen Wohnungsbau wieder angehen lassen und Menschen mit niedrigen Einkommen bei der Miete unterstützen, nicht wie früher, wo auch reiche bis mittlere Einkommen dort preiswert wohnen konnte.

Next: Bei Baugenehmigen an Investoren müsste klar gestellt sein, dass jeder der groß bauen will für jeder Luxuswohnung, die er baut, zwei niedrigpreisige Wohnungen schaffen muss – bei Zuwiderhandlung müsste diese dann gleich die Verkaufs- bzw. Mieteinnahmen der Luxuswohnungen abgeben müssen.

Last: Zudem sind in den ehemaligen Siedlungen der Franzosen, Cité Foch4, Cité Guynemer und Cité Joffre ja auch recht unbewohnt und teilweise am vergammeln.

  1. vgl. BZ vom 24.5.14Berliner Zeitung von 24.5.14 []
  2. vgl. Tsp von 2013 []
  3. vgl. Wikipedia []
  4. vgl. http://www.initiative-cite-foch.de []

Beim ADAC Berlin-Brandenburg

Sonntag, 06. April 2014

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Im Zuge der Fälschungen um den Gelben Engel des ADACs habe ich mich einfach mal erkundigt, was ich denn so als Vereinsmitglied denn so machen kann und, wie ich meine Stimme im ADAC einbringen kann. Mit ein paar Kleinigkeiten kam ich dann auch zur gestrigen Mitgliederversammlung der ADAC Berlin-Brandenburg ins Estrel.

Dort war ein großer Konferenzraum, in dem die Mitgliederversammlung stattfand. Von den ca. 1,3 Millionen Mitgliedern des Regionalverbandes war m.E ca. 2-300 Leute da und insgesamt maximal 1699 Stimmen, bedingt dadurch, dass kleine Mitgliedervereine aus der Region Ihre Deligierten mit Stimmrechten ausgestattet hin schickten.

Der Vorstand berichtete über das vergangene Jahr und über die Veränderungen, die jetzt anstehen und schon begonnen haben, um den ADAC transparenter und ehrlicher zu machen. Man wollte eher Service-Dienstleiter sein, anstatt Lobbyist und mehr die wirkliche Mitgliedermeinung respektieren, als die angenommene, wie früher. Naja,… we´ll see.

Es gab noch ein paar Gremienberichte, wie z.B. vom Rechnungsprüfer, bevor es dann zu den Wahlen von Vorständern und Ehrenräten ging: Eine furchtbar zähe und langwierige Veranstaltung, die lediglich durch das unerwartete Auftreten von Mitgliedern der DKP-RZ unterbrochen wurde, die sich dann und wann mal als freier Kandidat anboten. Jedoch wurde dann dennoch die Kandidatenvorschläge der Vorstande durch die Mitglieder gewählt.

Zwischendurch wurde ein Film über ein Motorrad-Rennen auf der AVUS von 1926 gezeigt, das kürzlich in ADAC-Büro wiedergefunden wurde. Das war recht interessant, weil man eine ganz alt AVUS sah, ohne Nordkurve und mit großer Südkurve bei Nikolassee.

Es gab noch eine Vorausschau auf das neue Geschäftsjahr und später noch Antworten auf die 17 Wortmeldungen, die gestellt wurden, Mehrheitlich auch von der DKP-RZ.

Zwischendurch und an Ende gab es noch ein großes Buffet mit viel gutem Essen.

Tja, und dennoch bin ich unsicher, ob ich Lust habe in dem Verein zu bleiben oder nicht,….

 

 

Volksabstimmung in Berlin

Freitag, 04. Oktober 2013

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Heute kam die Einladung zur Volksabstimmung hinsichtlich des Berliner Energienetzes. Ich habe zwar anfangs die Inititive der Berliner Energietisches unterstützt, weiß allerdings jetzt nicht mehr genau die Vorteile, die es bringt bei der Volksabstimmung für Ja zu stimmen. Im Tagesspiegel wird darüber auch kontrovers berichtet1.

Naja ich werde auf jeden Fall hingehen, schon um der Politik zu zeigen, dass es politisch interessierte Bürger gibt, die auch Volksabstimmungen wollen und daran teilnehmen. Wahrscheinlich stimme ich auch dafür, damit sich das Engagement der Menschen auszahlt.

  1. vgl. Tsp vom 27.9.13 und Tsp vom 30.9.13 []

Schulbesuch

Montag, 02. September 2013

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Aufgrund des Engagements einer ehemaligen Mitschülerin, die für den Südstadt e.V. am Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium in Berlin-Johannisthal arbeitet, war ich heute dort in einer 10. Klasse zu Besuch, um dort als Transplantationsbeispiel mit den Schüler über Organspende zu sprechen. Es war eine nette Unterhaltung mit den Schülern, die verschiedenste Fragen rund um meine Geschichte  und allgemeine Dinge zum Thema Organspende/Transplantation stellten. Ich glaube ich konnte vieles sagen und sehr viel beantworten. Ob die Schüler sich nun selbst für einen Organspendeausweis entscheiden oder nicht, kann ich leider nicht sagen.

Gegen Ende, nach ca. 45 Min. hatten die Schüler keinerlei Fragen mehr, jedoch stand eine Schülerin auf und hat sich bei mir für die gesamte Klasse bedankt- das war nett. Die Ethiklehrerin ebenfalls.

Als „fast fertig studierter Lehrer“ hat mir das kurze vor-der-Klasse-stehen mal wieder Spaß gemacht und ich würde eine solche Veranstaltung gerne nochmal wiederholen.1

  1. falls jemand Interesse hat, bitte melden – Kontaktdaten im Impressum []

Infoveranstaltung zum Thema CSA

Sonntag, 23. Juni 2013

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Heute fand an Pavillon (MINT grünes Klassenzimmer ) des Fördervereins der Peter-Petersen-Grundschule auf dem Tempelhofer Feld eine Infoveranstaltung zum Thema CSA (Community Supported Agriculture1 ) statt.

Dort stelle Herr Frank Viohl die Grundidee der solidarischen Landwirtschaft vor:

Eine Gruppe Städter (optimaler weise 25 Leute) kooperieren solidarisch mit einem regionalen Bauern, der regelmäßig (1 mal die Woche) seine Produkte an eine lokale Abholstelle liefert. Dort holen sich die Konsumenten ihren Anteil an der Produkten ab. Im Gegenzug erhält der Bauer eine monatliche Bezahlung, die er zur Produktion einsetzt. Ergänzend ist angedacht, dass jeder Konsument, 4 mal im Jahr, möglichst die ganze Gruppe zum solidarischen Unterstütungseinsatz auf dem Bauernhof bzw. den Feldern hilft. Der Bauer aus Teltow stellte sich auch mit ein paar Produkten vor.

Insgesamt ein tolles Konzept, man unterstützt den Bauern, bekommt Bio-Produkte, von einem Hof, den man kennt und wo man den Anbau sich ansehen, mithelfen und kontrollieren kann und spart den Einzelhandel.

  1. Solidarische Landwirtschaft []

BER wieder mal zu spät – lohnt es noch?

Mittwoch, 09. Januar 2013

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Heute kam die erneute Meldung, dass die Eröffnung vom  Airport Berlin-Brandenburg International erneut verschoben wird und dieser erst 2014 ( auf ein genaues Datum wird natürlich verzichtet ) eröffnet wird. Immerhin ist nun der Herr Wowereit als Aufsichtsratsvorsitzender zurückgetreten1.  Jetzt soll auch noch der Flughafenchef für 1,8 Mio ( laut Presse2 ) Abfindung rausgeschmissen werden, da fragt man sich schon wirklich warum? Warum bekommt man für Versagen 1,8 Millonen? – Zahlen müsste der die, als Malus für die Verzögerung.

Ergänzend hören wir Horrormeldungen, dass der BER jetzt schon zu klein sei3 und es „grauenhafte“ Probleme bei der Realisierung, laut Technik-Chef Amman, gäbe4, was horrende Kosten verursacht. Da stell sich wirklich die Frage, lohnt es noch?

Ich denke, wir sollten es lassen und folgendes machen:

  • Abbruch der Bauarbeiten am BER und Vermietung der bestehenden Halle als Lagerraum (dann genügt eine einfache Sprinkleranlage, anstatt komplizierter Entrauchungssysteme).
  • Investitionen in Tegel und Beschluss über den Weiterbetrieb.
  • Bau von 1-3 neuen Abfertigungshallen in Berlin-Schönefeld (SXF) am alten Airport. Dort kann ja auch der neue Tower und die zweite Startbahn vom BER genutzt werden und somit sollte man die Kapazitäten in SXF ausbauen können.
  • Planung eines neuen Flughafens in Sperenberg, inkl. möglichen 24h-Betrieb und schnellstmöglicher Baubeginn, inkl. einer Airport-S-Bahn.

 

 

  1. allerdings mit der Rocharde, dass wohl Platzek jetzt diesen Job bekommt []
  2. vgl. Stern.de vom 09.01.13 []
  3. vgl. Focus []
  4. vgl. Spiegel.de  []

Tipp: Veranstaltungs-DJ gesucht?

Montag, 11. Juni 2012

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Musik ist wichtig. Musik ist die Basis. Sie lässt tanzen, entspannt, schafft Atmosphäre. Gute Musik ist die halbe Miete jeder guten Veranstaltung. Gut wenn sich jemand in Ihrem Sinne darum kümmert.

Sie suchen jemanden, der so etwas kann: Flo Klein-300x218 in

DJ Flo aus Berlin

„Was auch immer er so tat, tut und tun wird, eins tut er wohl immer noch, immer wieder, für immer: MUCKE AUFLEGEN“1

 

 

  1. offizielle Website http://flodj.de []