Archiv für die Kategorie ‘(Bürokratie-)Irrsinn’

KFZ-Versicherungswechsel

Freitag, 21. November 2014

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Meine KfZ-Versicherung, die HUK24, hat jetzt ein zweites Mal in Folge meinen Versicherungsbeitrag für mein Auto erhöht, obwohl ich die KFZ-Versicherung seit 3 Jahren nicht mehr in Anspruch genommen haben. Jedes mal mit der Begründung: „Basis jeder Versicherung ist die Versichertengemeinschaft. Schäden werden von der Versicherungsgemeinschaft getragen und wenn das Schadenaufkommen insgesamt steigt, können auch die Beitragserhöhungen für schadenfrei verlaufende Verträge nicht ausgeschlossen werden. Es ist nach wie vor unser Ziel, die finanziellen Belastungen jedes einzelnen Versicherungsnehmers auf das unumgänglich notwendige Maß zu beschränken. Erneut können wir nur empfehlen, eine Umstellung auf den neuen Tarif zum 01.01.2015 zu prüfen.“ – Da haben dann wohl die Menschen in der Kalkulationsabteilung der HUK 24 jeweils falsch gerechnet, denn 2 mal in Folge ist so was schon ungewöhnlich.

Aber jetzt reicht es mir: Ich habe mich jetzt erkundigt und kann bis zu 75€ sparen, wenn ich wechsele. Also habe ich nun den Wechselantrag los geschickt und werde nächste Woche dann die Kündigung an die HUK 24 schicken.

 

Nachtrag: Die HUK24 hat mir aufgrund der Kündigung noch einen 20€ Gutschein spendiert, wenn ich bleibe, allerdings ist es dennoch mehr als in Vorjahr, folglich bleibt´s bei der Axa, die mir mittlerweile auch den Versicherungsschein übermittelt hat.

ING-Diba in Grünberg

Donnerstag, 13. November 2014

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Als ING-Diba-Kunde hat man es manchmal nicht so leicht: Das Versprechen, dass man überall mit der Kreditkarte Geld abheben kann, scheiterte im hessischen Ort Grünberg: Der Automat der Sparkasse Grünberg teilte mir mit, man akzeptiere meine Karte nicht. Die Volksbank Mittelhessen teilte mir mit, dieser Service sein derzeit nicht verfügbar. Echt blöd alles.

Da musste ich bis zum Autohof in der Nähe fahren, um am ING-Automaten Geld abzuholen. Ein echter Aufwand und stressig ohnehin. Ich hoffe, die Direktbanken und die Sparkassen können sich im Hinblick auf die Kundenzufriedenheit mal einigen.

Nachtrag: Mein Visakarten-Chip war kaputt, keine Schikane der Sparkasse Grünberg, aber den ING-Diba, die für die neue Karte 10€ wollten.!

Verfahrenskosten beim Bußgeld

Dienstag, 03. Juni 2014

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Ich bin blöderweise bei der Heimfahrt der letzten Dünsche-Reise über eine rote Ampel gefahren. Okay, da muss man halt zahlen. Es kam ein schickes Zeugenbefragungsschreiben, bei dem ich die Tat zugegeben haben und auch mitgeteilt habe, dass ich zum betreffenden Zeitpunkt der Fahrer war und wartete auf den Bußgeldbescheid. Der kam dann nach ca. 14 Tagen, 90 € und 3 Punkte (alte Regelung) zzgl. 25,00€ Verfahrenskosten und 3,50€ Auslagen.

Das ist m.E: Abzocke der Bürger: Welche Verfahrenskosten fallen denn an: Ich habe den Tatbestand zugegeben und bin bereit zu zahlen. Dabei entstehen keinerlei sonderliche Kosten, der Fall ist klar. Da ist das selbe, als wenn ich einen Bescheid über Falschparken bekomme – der Aufwand ist echt gering. M.E. sollen man als Bürger auch in Bußgeldfall nur die Strafe zahlen müssen, wenn man den Verstoß zugibt. Wenn lange Ermittlungen zum Fahrer etc. anfallen sind evtl. die Verfahrenskosten akzeptabel, aber in einen klaren Fall, wie bei  mir nicht.

Abrechungswirrwar wegen Krankenhausaufenthalt

Freitag, 26. April 2013

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Nun war ich also von 17.4.2013 – 23:33h bis zum 22.04.2013  -12:30h im Herzzentrum und soll wegen der 6 Tage 60 Euro zuzahlen. Mit dieser Regelung komme ich mir echt verarscht vor: Ich war 108,30h im Krankenhaus, d.h. also noch nicht einmal 5 ganze Tage, soll aber 6 Tage bezahlen. Unter diesen Umständen, hätte ich aber auch die blöden 27 Minuten am 17.4. gewartet und wäre erst um 0:00 des 18.4. ins Krankenhaus gegangen. Weiterhin würde ich verlangen, dass ich dann bitte auch bis um 23:32h am 22.4. bleiben darf, um meine Zuzahlung voll auszukosten. Da die Regelung allerdings zu Ungunsten der Patienten mit Kalendertagen definiert ist, wird mal an kleiner GKV-Patient wieder mal ausgenommen. Fairer wäre, wenn man überhaupt zu zahlen müsse eine Regelung 10€ pro 24 h. das würde im meinem Fall mir 10 € sparen und wäre echt nachvollziehbar.

Beweis1 : Aufenthaltsbescheinigung und Zuzahlungsaufforderung. (pdf)

  1. Leider ohne Auscheck-Zeit []

Bewerbungssitutation

Donnerstag, 21. Februar 2013

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Jetzt  ist es soweit, das Arbeitsamt hat mir mitgeteilt, dass mein Arbeitslosengeld zu Ende März ausläuft und ich ggf. einen Antrag (fett unterstrichen) auf Arbeitslosengeld II stellen müsste, denn ich sei ja dann „erwerbsfähiger Hilfsbedürftiger“. Dann schreiben die noch etwas von nicht krankenversichert sein etc. – und alles in kryptischen deutsch.

Nun muss ich schnell reagieren, denn eigentlich habe ich ja Anfang April zum Herzkatherer ins DHZB. Vielleicht klappts ja noch mit dem einen oder anderen Job (hoffe ich). Denn wenn ich mir bestimmte Berichte über das Sozialamt ansehe und bestimmt Fragebögen angucke, brauche ich einen Notfallplan, an dem ich gerade stricke.

So was will z.B.  ich nicht erleben:

Nachtrag: 27.2.13: Eine Zwischenlösung habe ich gefunden, so dass ich mich nicht als Hartz IV anmelden muss und mir die Demütigungen des Amts erspart bleibt.

BER wieder mal zu spät – lohnt es noch?

Mittwoch, 09. Januar 2013

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Heute kam die erneute Meldung, dass die Eröffnung vom  Airport Berlin-Brandenburg International erneut verschoben wird und dieser erst 2014 ( auf ein genaues Datum wird natürlich verzichtet ) eröffnet wird. Immerhin ist nun der Herr Wowereit als Aufsichtsratsvorsitzender zurückgetreten1.  Jetzt soll auch noch der Flughafenchef für 1,8 Mio ( laut Presse2 ) Abfindung rausgeschmissen werden, da fragt man sich schon wirklich warum? Warum bekommt man für Versagen 1,8 Millonen? – Zahlen müsste der die, als Malus für die Verzögerung.

Ergänzend hören wir Horrormeldungen, dass der BER jetzt schon zu klein sei3 und es „grauenhafte“ Probleme bei der Realisierung, laut Technik-Chef Amman, gäbe4, was horrende Kosten verursacht. Da stell sich wirklich die Frage, lohnt es noch?

Ich denke, wir sollten es lassen und folgendes machen:

  • Abbruch der Bauarbeiten am BER und Vermietung der bestehenden Halle als Lagerraum (dann genügt eine einfache Sprinkleranlage, anstatt komplizierter Entrauchungssysteme).
  • Investitionen in Tegel und Beschluss über den Weiterbetrieb.
  • Bau von 1-3 neuen Abfertigungshallen in Berlin-Schönefeld (SXF) am alten Airport. Dort kann ja auch der neue Tower und die zweite Startbahn vom BER genutzt werden und somit sollte man die Kapazitäten in SXF ausbauen können.
  • Planung eines neuen Flughafens in Sperenberg, inkl. möglichen 24h-Betrieb und schnellstmöglicher Baubeginn, inkl. einer Airport-S-Bahn.

 

 

  1. allerdings mit der Rocharde, dass wohl Platzek jetzt diesen Job bekommt []
  2. vgl. Stern.de vom 09.01.13 []
  3. vgl. Focus []
  4. vgl. Spiegel.de  []

Krampf bei Stromabieterwechsel

Dienstag, 13. November 2012

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Vor kurzem hat mein Stromanbieter, lekker-Energie trotz eines gesunkenen Verbrauchs (17% weniger) meine Abschlagszahlung um 5 € erhöhen wollen, also muss ich wechseln. Also bin ich über die üblichen Vergleichsportale gegangen und habe mich dann für Grünwelt Energie entschieden, da die die preiswertesten waren (inkl. OK-Power Label und TÜV-Nord- Zertifikat).

Am 04.11. habe ich dann online einen Stromliefervertrag mit Grünwelt abgeschlossen. Diesen haben sie mir auch schriftlich bestätigt. Leider war zwischen den Online-Angebot und der schriftlichen Bestätigung eine Differenz von rund 200€, die ich plötzlich mehr zahlen solle.

Daraufhin habe am 06.11. ich eine E-Mail an Stromio (Eigentümer von Grünwelt) geschrieben, deren Eingang die mir zwar bestätigten, aber es innerhalb von 6 Tagen nicht beantworten konnten. Da ich dieses Vorgehen kundenunfreundlich finde, habe ich am 12.11. den Stromliefervertrag per Mail und Post widerrufen.  – Erst am Mi., dem 13.11. bekam ich eine Antwort, mit dem Inhalt, dass der Neubonus nicht eingerechnet wäre, etc. etc. – Also doch eine falsche/unklare Angabe auf der Website.

Zwischenzeitlich habe ich mir eine Exceltabelle mit allen in Frage kommenden Ökostromanbietern gemacht und diese ausgewertet, u.a. an welche Eigentümer diese haben und wie lange die Vertragslaufzeit ist.  Nun habe ich mich für den Meckpomm-Naturstrom der Stadtwerke Schwerin entschieden, die die preiswertesten waren und bei denen ich monatlich 10 € weniger zahle als bei Lekker. Ich hoffe, dass dieser Wechsel jetzt klappt und ich den gleichen Preis, wie im Angebot erhalte.

Nachtrag: 20/27.11.12: Da die Ummeldung durch Grünwelt schon erfolgt ist, ist es nun nicht mehr möglich, dass die Stadtwerke Schwerin zum 01.01.2013 Strom liefern. Dies lässt wohl der Netzbetreiber (Vattenfall) nicht zu. So muss mir Grünwelt jetzt den 01./02. Januar 2013 Strom liefern und ab dem 03.01.2013 kann dann der Meckpomm-Strom kommen. Dieser wird mir nun auch geliefert und zwar für  4 € p.M. weniger gegenüber jetzt und 9€ gegenüber den Erhöhungsbetrags. Allerdings haben auch die Schweriner jetzt 1 € mehr verlangt, als ich dachte und errechnet habe.

 

Stromverbrauch gesenkt – Abschlag erhöht!

Dienstag, 30. Oktober 2012

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Ich bin hocherfreut, ich habe im Vergleich zum Vorjahr 17,xx% weniger Strom verbraucht, trotz meiner „verbrecherischen“ Heizlüfter-Verwendung. Es gibt sogar Geld zurück. Und trotzdem soll meine Abschlagzahlung1 um 5 € steigen. – Einfach super!! Ich bin erneut begeistert. Ich verlange Atomstrom !!! – Nee, natürlich nicht, aber  dennoch stimmt da etwas nicht.

Vermutlich muss ich mal wieder den Anbieter wechseln….. das nervt, aber okay, nur so geht´s wohl2 !

Nachtrag: Heute (04.11.12)  habe ich mich bei Grünwelt3 angemeldet. Dort zahle ich rund 200 € pro Jahr (bei gleichem Verbrauch) weniger.

  1. an Lekker Energie []
  2. man muss nur mal wieder aufpassen, wo man den Strom kauft zu welchen Konditionen, damit nix schief geht []
  3. eine Stromio-Marke []

ADAC Plusmitgliedschaft und Fernsehbericht

Montag, 08. Oktober 2012

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Am 25.9.2012 gab es einen TV Bericht in der ARD-Sendung Plus Minus1 , bei der berichtet wurde, dass entgegen dem ADAC Versprechen Rücktransporte kostenfrei und unbürokratisch zu gewährleisten, einem erkranken Patienten mit ADAC-Plusmitgiedschaft  dieses nur sehr zögerlich und gegen eine hohe Vorabzahlung gewährt worden wäre.

Dieser Bericht verunsichert mich sehr, wenn ich an meine eigene Situation auf Reisen denke. Bisher hatte ich den ADAC als einen zuverlässigen Partner angesehen. Aus diesem Grunde habe ich auch speziell für meine Situation bei ADAC am nächsten Tag postalisch nachgefragt, ob Sie mit schriftlich Bestätigungen, dass sie mich in meiner speziellen Situation in Rahmen der ADAC-Plus-Mitgliedschaft uneingeschränkt unterstützen, dass ich mich also auf die Leistungszusagen der ADAC-Plusmitgliedschaft, so wie sie derzeit (Stand 26.09.12) im Internet veröffentlich sind, verlassen kann und Sie im Notfall keine Vorabbezahlung von mir verlangen.

Insgesamt hat der ADAC sich ja wohl auf seiner Facebook-Seite2 dazu geäußert.

Bis jetzt habe ich leider keine Antwort erhalten. M.E. könnten Sie sich dennoch zu meiner konkreten Anfrage äußern, denn diese ist ja doch speziell.  Von der nächsten Reise, werde ich dies alles nochmal als Einschreiben mit Rückschein an den ADAC senden, um sicher zu gehen. Ggf. müsste ich Mitglied bei den Johannitern bzw. dem DRK werden.

Nachtrag: Ende Oktober gab es dann doch eine Antwort, die da aussagt, ich solle mir jeweils vor einer Reise das gesundheitliche Risiko analysieren lassen und dann ginge alles klar. …. leider bleiben meine Zweifel.

  1. Beschreibung von der PlusMinus-Website []
  2. zum ADAC-Facebook-Artikel []

Automatische Verlängerungen bei Versicherungen u.a.

Mittwoch, 05. September 2012

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0072d81/dansblog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Vor einem Jahr hatte ich eine Reisekrankenversicherung beim ADAC für die USA abgeschlossen, damit ich ggf. ordentlich abgesichert bin. Heute entdecke ich im Kontoauszug, dass die Versicherungssumme mal wieder abgebucht wurde, denn der Vertrag verlängert sich automatisch, wenn man nicht vorher kündigt. Das ärgert mich echt, weil ich die Versicherung ja im kommenden Jahr nicht benötige, da ich wahrscheinlich nur innerhalb Deutschland bzw. der EU verreise, wo meine normale KV gilt.

Grundsätzlich finde ich solche Regelungen Kundenunfreundlich und nur der Versicherung dienlich. Es müsste beim Online-Kauf eine Option geben, bei der man dann die Automatische Verlängerung ankreuzen kann bzw. abwählen kann. Das beste wäre, wenn es die automatische Verlängerung nur als Opt-Inn gäbe.

Ich habe jedenfalls beim ADAC nach einer Kulanzregelung nachgefragt und hoffe, dass die sich darauf einlassen.